Volley Schönenwerd packt die Chance Champions League
, Meier Jeannine
Nach dem Gewinn des zweiten Schweizermeistertitels, ist Volley Schönenwerd bereit, auf der grössten Bühne des Europäischen Clubvolleyballs aufzutreten
Pressespiegel zum Meistertitel
, Kyburz Stefan
Nachfolgend ein paar Berichte aus Radio, TV und Printmedien zum zweiten Meistertitel von Volley Schönenwerd
Ausgelassene Meisterparty
, Oegerli Jörg
Nach der souveränen Titelverteidigung folgte eine ausgelassene Meisterparty in der Betoncoupe Arena. Während in der Blue Lounge ein DJ auflegte, konnte man sich draussen mit Raclette und/oder Bratwurst verpflegen. Auch genügend Getränke waren vorhanden.
SCHWEIZER MEISTER 2024!!!!
, Oegerli Jörg
"MISSION TITELVERTEIDIGUNG" erfüllt! Das Team um Captain Reto Giger gewinnt das fünfte Spiel in der Best-of-Five Serie gegen Amriswil in 3:1 Sätzen und verteidigt damit seinen Titel erfolgreich. HERZLICHE GRATULATION!!!
Wieder ein 0:3 in Amriswil – Nun kommt es zum Showdown am Samstag in der BCA
, Oegerli Jörg
Die Jungs um Captain Reto Giger konnten im Spiel 4 am Donnerstag im Hexenkessel Tellenfeld zwar gut mithalten, kamen aber immer wieder ins hintertreffen und vergaben so einige Chancen wieder richtig ins Spiel zu kommen. Dies nutzte das Heimteam knallhart aus und gewann wiederum mit 3:0. Damit kommt es am Samstag, 27. April 24 zum Showdown, zur „Belle“ in der Betoncoupe Arena.
NLA FINALS AFTER PARTY 🏐🏆
, Meier Jeannine
Am Samstag findet mit dem fünften Spiel der NLA Finalserie das grosse Saison-Highlight der Volleyball Saison 2023/2024 in der Betoncoupearena in Schönenwerd statt.
3:2 Sieg – Vorteil „Schöni“
, Oegerli Jörg
Die Jungs um Captain Reto Giger holen in einem dramatischen und hochstehenden Spiel einen 0:2 Rückstand auf und gewinnen in Extremis mit 3:2 gegen Volley Amriswil. Damit steht es in der Serie 2:1 und es heisst „Vorteil Schöni“! Mahela Indeewara und Luca Ulrich stachen mit ihren zum Teil spektakulären Punkten aus dem Team heraus. Am Schluss war es jedoch eine starke Teamleistung, die die Wende möglich machte.
FANCAR nach Amriswil
, Meier Jeannine
Reise mit dem Volley Schönenwerd Fancar an das Auswärtsspiel der Playoff-Finalserie und unterstütze unser Team beim Titelkampf vor Ort. Ein tolles Fan-Erlebnis ist dir garantiert!
Klare 0:3 Niederlage im Spiel 2 in Amriswil
, Oegerli Jörg
Das zweite Finalspiel in Amriswil ist ein Spiel zum vergessen. Die Thurgauer nutzen ihren Heimvorteil und gewinnen vor über 1'200 Zuschauern mit 3:0. Damit steht die Best-of-five Serie nun 1:1 unentschieden. Unter den Amriswiler Fans weilte auch Altbundesrat Adolf Ogi.
Reto Giger gewinnt den Swiss Volley Indoor Award 2024
, Oegerli Jörg
Reto Giger wurde mit dem Swiss Volley Indoor Award 2024 für den besten Schweizer Spieler der Saison 2023/24 ausgezeichnet. Wir gratulieren unserem Captain und Passeur ganz herzlich zu dieser wohlverdienten Auszeichnung!
Heimsieg im ersten Finalspiel – Cupfinal-Revanche gegen Amriswil geglückt
, Oegerli Jörg
Im ersten Finalspiel der Best-of-Five Serie am Samstag, 13. April 24, gewinnt „Schöni“ 3:1 gegen Volley Amriswil und revanchiert sich für den verlorenen Cupfinal eine Woche zuvor. In der mit rund 800 Zuschauern gut gefüllten Betoncoupe Arena dominierten die Jungs um Captain Reto Giger zeitweilig zeitweise die Sätze drei und vier und schickten die Thurgauer mit einer klaren Niederlage nach Hause zurück. In der „Mission Titelverteidigung“ führt „Schöni“ nun 1:0.
Fan-Car nach Amriswil
, Meier Jeannine
Sichere dir jetzt das Ticket für die Carfahrt sowie den Eintritt zum zweiten Finalspiel am 18. April in Amriswil.
NLA FINALS 2024! 🏐🏆
, Meier Jeannine
Wie bereits letztes Jahr stehen wir im Playoff Finale. Mit Volley Amriswil als Gegner kommt es zu einer Neuauflage der Finalserie aus dem letzten Jahr. Volley Schönenwerd hat das Heimrecht und startet mit dem Heimspiel am 13. April um 17:00 Uhr in die Top of Five Serie.
1:3 Niederlage im Cupfinal gegen Amriswil
, Oegerli Jörg
Leider konnten die Jungs mit Captain Reto Giger den Cupfinal Fluch auch im vierten Anlauf nicht überwinden. Amriswil war das zweite Mal nacheinander nicht zu bezwingen und dies sowohl in der aktuellen Saison als auch im Cupfinal. Vor den Augen von Schönenwerds Gemeindepräsidentin Charlotte Shah-Wuillemin und einer grossen Anzahl Fans spielte Schöni zu wenig konstant und fehlerfrei, gewann nach einem 0:2 Rückstand den dritten Satz überlegen mit 25:17. Doch das war zu wenig, denn Amriswil dominierte seinerseit den vierten Satz und machte seinerseits mit 25:17 den Sack zu.
Erneuter 3:0 Sieg gegen Luzern – FINAALE geschafft!
, Oegerli Jörg
Nach dem dritten 3:0 Erfolg in Serie gegen Concordia Volley Luzern schafft das Team mit Captain Reto Giger die Finalqualifikation. Damit ist die Mission „Titelverteidigung“ auf Kurs. Die Luzerner zeigten eine ansprechende Partie und hielten vor allem im dritten Satz lange mit. In der Best-of-Five Serie zeigte Titelverteidiger „Schöni“ kaum eine Schwäche und wurde seiner Favoritenrolle gerecht.
Mit Spielfreude zum Mobiliar-Topscorer
, Meier Jeannine
Mahela Indeewara erzielte in der Qualifikationsrunde 218 Punkte. Somit überreichte Perparim Iseni von der Mobiliar Generalagentur Olten dem Topscorer einen Check über CHF 6’310 und unterstützt damit unseren Nachwuchs.
Break in Luzern mit 3:0 geschafft!
, Oegerli Jörg
Die Jungs mit Captain Reto Giger gewinnen auch das zweite Playoff Halbfinal Spiel auswärts in Luzern mit 3:0 Sätzen und brauchen nur noch einen Sieg für die Finalqualifikation. Doch so klar wie das Resultat ist das Spiel nicht verlaufen. Alfred Hitchcock hatte am Ende des zweiten Satzes seine Hand im Spiel, denn Schöni gewann diesen erst mit 32:30 (!).
3:0 Heimsieg im ersten Playoff Halbfinal Spiel
, Oegerli Jörg
Das Team von Captain Reto Giger gewinnt das erste Playoff Halbfinal Spiel Zuhause in der Betoncoupe Arena gegen Concordia Volley Luzern mit 3:0 Sätzen und geht in der Best-of-Five Serie mit 1:0 in Führung.
Spielansetzungen Playoff-Halbfinal
, Kyburz Stefan
Im Halbfinale (Best of 5-Modus) trifft Volley Schönenwerd auf Concordia Volley Luzern. Die erste Partie findet am kommenden Samstag, 9. März um 17.30 Uhr in der BCA statt.
Im „Schongang“ einen Punkt gewonnen
, Oegerli Jörg
Volley Schönewerd verliert zwar das letze Spiel der Pre-Playoff Gruppe A Zuhause gegen Chênois Genève Volleyball mit 2:3. Schöni hatte schon vor dem Spiel den zweiten Platz und damit die direkte Playoff Halbfinalqualifikation auf sicher. Für Chênois hingegen war es wichtig, möglichst viele Punkte zu holen. 400 Zuschauer kamen am vergangenenen Sonntag trotz schönem Wetter in die Betoncoupe Arena um ihre Mannschaft beim letzten Pre-Playoff Heimspiel zu unterstützen. Sie kamen in den Genuss von fünf Sätzen.
3:0 Auswärtssieg gegen Lausanne UC – Direkte Playoff Halbfinalqualifikation auf sicher
, Oegerli Jörg
Volley Schönenwerd siegt auswärts gegen Lausanne UC mit 3:0 und sichert sich eine Runde vor Ende der Pre-Playoff Spiele die direkte Playoff Halbfinalqualifikation. Das Team mit Captain Reto Giger zeigte eine solide Leistung und liess dem Heimteam kaum eine Chance. Das zweite Spiel der Pre-Playoff Gruppe A hatte es in sich. In Dorigny musste „Schöni“ unbedingt Punkte holen, wollte man den Anschluss an Amriswil nicht verlieren. Ein Drei-Punkte-Sieg würde zudem vorzeitig die direkte Playoff Halbfinalqualifikation sichern. Weil sich Mischa von Burg im Training leider verletzte, kam Neuzugang Linus Birchler zu seinem ersten Einsatz über die volle Spieldauer.
Tickets für den Mobiliar Volley Cup Final
, Meier Jeannine
Am 6. April um 13:00 Uhr ist es so weit: Volley Schönenwerd kämpft gegen Volley Amriswil in der WIN4 Winterthur um die heissbegehrte Trophäe.
Qualifikation für den Mobiliar Cupfinal perfekt
, Oegerli Jörg
Schöni mit Captain Reto Giger gewinnt den Cup Halbfinal auswärts in der Luzerner Bahnhofshalle gegen Concordia Volley Luzern mit 3:0. Damit qualifiziert sich das Team zum vierten Mal für den Cupfinal und trifft dabei wie schon 2022 beim letzten Mal auf Volley Amriswil. Die Thurgauer gewannen ebenfalls auswärts gegen das 1.Liga-Team von Cheseaux mit 3:0.
Missglückter PrePlayoff-Start gegen Amriswil
, Kyburz Stefan
Das wiedererstarkte Amriswil hat im ersten PrePlayoff-Spiel gegen Volley Schönenwerd mit dem 3:1-Sieg die Tabellenführung übernommen. Nach einem schwachen Star konnten sich die Solothurner wieder fangen und waren auf dem guten Wege zu einem Punktgewinn oder Sieg, aber auch ein 10-Punkte-Vorsprung reichte nicht für einen Satzgewinn.
Huttwiler Club 88- Sportpreis 2023 für Luca Ulrich als Einzelsportler
, Oegerli Jörg
Grosse Ehre für den Schöni Aussenangreifer und Leistungsträger Luca Ulrich: Er wird am vergangenen Donnerstag 1. Februar 24 im Campus Perspektiven Schwarzenbach/Huttwil mit dem Club 88-Sportpreis 2023 der Region Huttwil in der Kategorie bester Einzelsportler ausgezeichnet. Bereits vor acht Jahren, im Jahr 2016, wurde Luca mit dem gleichen Preis in der Kategorie Nachwuchs ausgezeichnet.
Volley Schönenwerd holt auf die Play-Offs „Wunschkandidat“ Linus Birchler
, Meier Jeannine
Die Gerüchteküche brodelte letztes Wochenende bereits gewaltig, nun folgt die Bestätigung: Volley Schönenwerd holt sich auf die Play-Offs die schon länger gesuchte Verstärkung auf der Mitteposition. Die beiden Mittelblocker von Burg und Ostvik sind zwar in Topform, doch eine dritte Option und damit zumindest eine kleine Verbreiterung des Kaders machen auf Hinblick des anstehenden Pensums mit Cup und Meisterschaft durchaus Sinn.
CUP HALBFINAL
, Meier Jeannine
Am 11. Februar 2024 spielen wir gegen CONCORDIA Volley Luzern um den Einzug in den Cupfinal. Dieses Datum müssen sich alle Schöni-Fans fett im Kalender eintragen. Das Spiel findet in Luzern statt in der Halle direkt beim Bahnhof. Wir freuen uns über viele Fans die uns in Luzern unterstützen.💛🖤
3:1 gegen Lausanne UC - Cup Halbfinal!
, Oegerli Jörg
Vor 330 Zuschauern gewinnt Volley Schönenwerd in 3:1 Sätzen gegen Lausanne UC im Mobiliar Volley Cup Viertelfinal. Damit gelingt dem Team von Captain Reto Giger der erste Sieg gegen Lausanne UC.
3:1 Sieg gegen Näfels – Punktemaximum für Pre-Playoff Spiele
, Oegerli Jörg
Volley Schönenwerd gewinnt 3:1 gegen Näfels und beendet die Qualifikation als Tabellenleader. Das Team von Captain Reto Giger startet somit mit 14 Punkten auf dem Konto in die Pre-Playoff Spiele der Gruppe A. Weil Volley Amriswil auswärts gegen Chênois Genf mit 3:1 gewonnen hat, rücken die Thurgauer auf den zweiten Tabellenplatz vor und sind am kommenden Samstag der erste Gegner von „Schöni“.
«Vier Augen sehen mehr als zwei»: Schönenwerds Headcoach Adriatik Kajtazi bekommt Unterstützung von Klub-Legende
, OT - Raphael Wermelinger
Er ist dreifacher Schweizer Meister und zweifacher Cupsieger, 2008 nahm er an den Olympischen Sommerspielen in Peking teil, zwischen 2010 und 2016 punktete er in der NLA für Volley Schönenwerd. Jetzt ist Jan Schnider so etwas wie der neue Assistenztrainer beim amtierenden Meister und Tabellenführer.
Dank 3:0 Auswärtssieg in Jona - Tabellenspitze erobert
, Oegerli Jörg
Weil Volley Schönenwerd in Jona mit 3:0 gewonnen hat und Chênois Genf in Lausanne 1:3 verlor, rückte das Team von Captain Reto Giger eine Runde vor Ende der Qualifikation auf den ersten Tabellenplatz vor. Der Vorsprung auf die Genfer beträgt einen Punkt.
Quali-Endspurt und CUP zuhause an einem Wochenende - Weekendpass für zwei Spiele erhältlich
, Künzli Yves
Die Vorrunde der Meisterschaft 2023/24 neigt sich langsam dem Ende zu. Aktuell liegt Volley Schönenwerd auf dem 3. Tabellen Platz und es stehen noch zwei Partien in der Vorrunde an.
3:0 Heimsieg im Mobiliar Cup Achtelfinal! Schöni wirft Chênois Genève aus dem Cup!
, Oegerli Jörg
Über 350 Zuschauer kamen am Sonntag, 14. Januar 24 in die BetoncoupeArena zum Cup Achtelfinal Spitzenkampf von Volley Schönenwerd gegen den Titelverteidiger Chênois Genève Volleyball. Nach dem Supercup und den beiden Qualifikationsspielen war dies bereits das vierte Aufeinandertreffen in der aktuellen Saison.
2:3 Niederlage Zuhause am Dreikönigstag gegen Lausanne UC
, Oegerli Jörg
Vor einem zahlreich erschienenen Publikum musste am vergangenen Samstag, 6. Januar 2024 das Tie-Break über den Sieger des Duells der direkten Verfolger entscheiden. Wie schon im Hinspiel entpuppte sich Lausanne UC als harter Gegner. Als schwacher Trost liessen die Waadtländer einen Punkt im Niederamt liegen.
Spitzenspiel und Meister Fotobuch am Dreikönigstag, 6. Januar 24 in der BCA
, Oegerli Jörg
Nach fünf gewonnenen Spielen in Serie beendete das Team von Volley Schönenwerd das Jahr 2023 punktgleich mit dem Leader Chênois Genf auf dem zweiten Tabellenplatz. Auf den ersten Verfolger Lausanne UC beträgt der Vorsprung fünf Punkte. Nun kommt es am nächsten Samstag, 6. Januar 2024 um 17 Uhr in der Betoncoupe Arena in Schönenwerd zum Direktduell mit den Waadtländern. Ab dem 6. Januar 24 wird auch das Fotobuch über die Meister-Saison 2022/23, gestaltet von Schöni-Fotograf Jörg Oegerli, erhältlich sein.
Sensationeller 3:1 Auswärts-Sieg gegen Leader Chênois Genève Volleyball im letzen Spiel vor der Weihnachtspause
, Oegerli Jörg
Nach einer knappen 23:25 Niederlage im ersten Satz gewinnt „Schöni“ die weiteren drei Sätze mit 25:18, 25:22 und 25:20 und bezwingt den aktuellen Leader Chênois sensationell mit 3:1 und nimmt wichtige drei Punkte mit auf die Heimreise. Ein sehr wichtiger Sieg, wie Captain Reto Giger nach dem Spiel zu Protokoll gab.
3:2 Tie-Break-Sieg gegen Concordia Volley Luzern im letzten Heimspiel 2023
, Oegerli Jörg
Die Jungs von Captain Reto Giger lieferten sich mit den Luzernern einen harten Kampf und konnten nach einem 3:2 Tie-Break-Sieg den zweiten Tabellenplatz halten und den Vorsprung auf Verfolger Amriswil sogar um einen Punkt ausbauen, denn die Thurgauer verloren ihrerseits in Näfels 2:3.
Geht’s noch ein bisschen komplizierter? So sieht Schönenwerds Weg zur möglichen Titelverteidigung aus
, Raphael Wermelinger - OT
Die Qualifikation wurde verkürzt, dafür gibt es neu Pre-Playoffs in zwei Gruppen und ein paar andere Eigenarten. «Für sieben Teams einen guten Modus zu finden, ist schwierig», sagt Volley-Schönenwerd-CEO Daniel Bühlmann über die Veränderungen in der NLA.
3:1 Auswärts-Sieg gegen Volley Amriswil – Ein Rückrundenstart nach Mass!
, Oegerli Jörg
Nach einem Fehlstart im ersten Satz, den Gastgeber Amriswil mit 25:19 gewann, gelingt am gestrigen Samstag, 9. Dezember 23 dem Team von Captain Reto Giger eine eindrückliche Kollektivleistung und ein souveräner 3:1 Sieg in der mit 850 Zuschauer gut gefüllten Sporthalle Tellenfeld.
3:1 Sieg gegen Näfels zum Ende der Qualifikations Hinrunde
, Oegerli Jörg
Volley Schönenwerd gewinnt zum Abschluss der Qualifikations-Hinrunde auswärts im tief verschneiten Näfels mit 3:1 und festigt den dritten Tabellenplatz.
Ein wichtiger 3:0 Sieg gegen den TSV Jona
, Oegerli Jörg
Nach dem spielfreien Wochenende folgte am vergangenen Samstag, 26. November 23 um 17:30 Uhr in der Betoncoupe Arena das nächste Spiel der NLA Qualifikations-Hin-Runde gegen den TSV Jona. Die St. Galler hatten am vergangenen Wochenende Näfels mit 3:1 besiegt und waren deshalb im Aufwind und nicht zu unterschätzen. Die 210 anwesenden Zuschauerinnen und Zuschauer kamen in den Genuss eines spannenden Spiels, das vor allem im zweiten Satz einiges an Dramatik zu bieten hatte.
«Du kannst dir von diesem Sport nichts kaufen»: Nach zwei Profi-Jahren spielt Mischa von Burg wieder für Schönenwerd
, Raphael Wermelinger - OT
Er gewann mit Amriswil den Meistertitel und den Cup, war 2021/22 der beste Schweizer Spieler der NLA und qualifizierte sich heuer mit der Nationalmannschaft für die EM. Nach seiner Rückkehr zu Volley Schönenwerd blickt Mischa von Burg auf seine zwei Jahre als Profi zurück und spricht über den schwierigen Einstieg in die Arbeitswelt.
«Man kann nicht immer mehr erwarten»: Präsident Yves Künzli ist optimistisch mit dem Interesse zugunsten Volley Schönenwerd
, Annica Frey - OT
Yves Künzli fördert als Präsident von Volley Schönenwerd das Interesse für die Sportart. Es ist wichtig, die Aufmerksamkeit bei sich zu halten. Er erläutert im Interview, ob Zufriedenheit und Zuversicht reichen oder ob es doch mehr Konkurrenzdenken braucht.
Knappe 2:3 Niederlage in Lausanne vor dem spielfreien Wochenende
, Oegerli Jörg
Das Team von Captain Reto Giger war am 11.11.2023 in Dorigny bei Lausanne UC zu Gast. Lausanne UC ist immer ein spezieller und unbequemer Gegner Das war auch diesmal der Fall. Nach einem Sieg in Näfels, einem spielfreien Wochenende und einer Niederlage gegen Luzern hatten die Westschweizer nur gerade drei Punkte auf dem Konto, während „Schöni" mit fünf Punkten aus drei Spielen nach Lausanne reiste.
1:3 Heim-Niederlage gegen Chênois Genf
, Oegerli Jörg
Am Samstag, 4. November 23, kam es in der Betoncoupe Arena zur Supercup Revanche gegen den amtierenden Cupsieger Chênois Genf. Die Genfer hatten ihr Kader zu 80% erneuert und verfügten über sieben ausländische Spieler. Entsprechend hoch sind nun die gesteckten Ziele für die aktuelle Saison, denn man möchte natürlich möglichst alles gewinnen. Die Jungs um Captain Reto Giger wollten daher ihre Haut so teuer wie möglich verkaufen. Die Betoncoupe Arena war anständig gefüllt und die erschienenen Zuschauer sorgten für eine tolle Stimmung.
1:3 Niederlage und Out im CEV Cup gegen AONS Milon NEA Smyrni Athen
, Oegerli Jörg
Am Mittwoch, 1. November 2023, fand um 19:30 Uhr in der Betoncoupe Arena vor 550 Zuschauer das Rückspiel im CEV Cup 1/32 Final gegen AONS Milon NEA Smyrni aus Athen statt. Die Hypothek der 1:3 Niederlage aus dem Hinspiel war gross. Doch ein kleiner Funken Hoffnung bestand gleichwohl, denn das Team von Captain Reto Giger hätte 3:0 oder 3:1 gewinnen müssen. Mit dem Gewinn des anschliessenden Golden Set wäre dann ein Weiterkommen möglich gewesen. Auf der anderen Seite mussten die Griechen zwei Sätze gewinnen, damit sie eine Runde weiterkämen.
Hart erkämpfter 3:1 Auswärts-Sieg gegen Concordia Volley Luzern
, Jörg Oegerli
Nach dem CEV Cup Hinspiel am vergangenen Mittwoch in Athen stand für «Schöni» gestern Sonntag, 29. Oktober 23, das zweite Meisterschafts-Spiel der Qualifikationshinrunde gegen Concordia Volley Luzern auf dem Programm.
Hei, jeg heter Petter
, Cheryl Probst
Petter Ostvik, der neue Norwegische Mittelblocker von Volley Schönenwerd, stammt aus einer waschecheten Volleyballfamilie.
1:3 Niederlage im CEV Cup Hinspiel trotz hochstehendem Kampf
, Jörg Oegerli
Volley Schönenwerd musste zum CEV Cup 1/32 Final Hinspiel in bei AONS Milon in Athen antreten.
Start in den CEV Cup 2024 gegen AONS Milon (GRE) – Eine Vorschau
, Jörg Oegerli
Nach dem Verzicht auf die Champions League, spielt Volley Schönenwerd nun im CEV Cup 2024, der zweithöchsten Europacup Kategorie.
Mobiliar-Topscorer
, Meier Jeannine
Seit der Saison 2013/14 unterstützt die Mobiliar die vier Indoor Sportarten Basketball, Handball, Unihockey und Volleyball.
3:2 Heim-Sieg im Meisterschaftsstart gegen Volley Amriswil
, Jörg Oegerli
Zum Start in die neue Meisterschaftssaison kam es gleich zur Final-Reprise gegen Volley Amriswil.
Spannung zum Saisonauftakt: Volley Schönenwerd gewinnt Final-Reprise gegen Amriswil
, Annica Frey - OT
Mit Amriswil begegnet dem Schweizer Meister Schönenwerd zum Auftakt der Meisterschaft ein starker Gegner. Nach fünf Sätzen können die Schönenwerder das Spiel für sich entscheiden. Die positive Stimmung nehmen sie nun mit in die nächsten Spiele.
Vom Assistenztrainer zum Headcoach: Wie Adriatik Kajtazi Meister Schönenwerd zum Erfolg führen will
, Silvan Hartmann - OT
Adriatik Kajtazi wurde bei Volley Schönenwerd vom Assistenztrainer zum Headcoach befördert – mit 36 Jahren. Wie der Kosovare mit wenig Profi-Trainer-Erfahrung, aber umso mehr Herzblut, die Herausforderung meistern will.
Erstes Heimspiel NLA
, Künzli Yves
Im ersten Spiel als Titelverteidiger steht Volley Schönenwerd kein Geringerer als der letztjährige Finalgegner Lindaren Volley Amriswil gegenüber. Was für eine Affiche gleich zu Saisonstart!
Gut gekämpft und trotzdem 0:3 im Supercup verloren
, Jörg Oegerli
Eine Woche vor dem Meisterschaftsstart fand am Samstag, 14. Oktober 23 der Volleyball Supercup in der Mobiliar Arena in Gümligen statt.
Chance auf den zweiten Pokal: Meister Schönenwerd trifft im Supercup auf den Cupsieger Chênois
, Raphael Wermelinger - OT
Eine Woche vor dem Start in die neue NLA-Meisterschaft messen sich die beiden Titelgewinner der vergangenen Saison im Supercup in Gümligen. Die Schönenwerder verzeichnen im Vergleich zum Vorjahr fünf Zuzüge und ebenso viele Abgänge. Unter den Neuverpflichtungen sind mit Mischa von Burg und Julian Fischer auch zwei Rückkehrer.
Volley Schönenwerd verzichtet auf die Teilnahme an der Volleyball Champions League
, Künzli Yves
Mit dem erstmaligen Gewinn des Schweizermeistertitels hat sich Volley Schönenwed direkt für den höchsten Europapokalwettbewerb im Vereinsvolleyball qualifiziert. Aus finanziellen Gründen müssen die Schönenwerder allerdings auf die Teilnahme an der CEV Champions League verzichten.
Der erste Meistertitel für Volley Schönenwerd wird gefeiert
, Künzli Yves
Vor über einem Monat wurde Volley Schönenwerd Schweizer Meister. Nun wurde am Samstagabend in der Betoncoupe-Arena der erste Titel der Vereinsgeschichte gefeiert. Dabei war die Stimmung unter Spielern und Supportern sehr familiär.
Volley Schönenwerd krönt sich zum ersten Mal zum Schweizer Meister !!
, Künzli Yves
Dank eines 3:0-Sieges im fünften und entscheidenden Spiel des Playoff-Finals gegen Lindaren Volley Amriswil sicherte sich Volley Schönenwerd den Schweizer Meistertitel. Herzliche Gratulation !